enna pelvic ball
Die beste Lösung für Harninkontinenz

eine von vier Frauen ab 35 Jahren unter Harninkontinenz leidet*?
Eine Reha-Behandlung bei einem Physiotherapeuten mit Spezialisierung auf den Beckenboden kann zur Besserung der Harninkontinenz bei Frauen beitragen**.

Beckengesundheit

Der Beckenboden ist nicht fest, sondern dynamisch. Er passt sich an die Bewegung und wechselnde Körperhaltung an. Dabei ist es wichtig, dass stets eine angemessene Spannung gehalten wird. Bei einem geschwächten Beckenboden senken sich die gestützten Organe ab und werden dadurch in ihrer Funktion beeinträchtigt.

Die Beckenbodenmuskulatur besteht aus folgenden Elementen:

der Gesamtmuskulatur. Wir trainieren und stärken diese Muskeln mit den Kegel-Übungen (Beckenbodentraining).

Diese Muskeln sind nicht der willkürlichen Kontrolle unterworfen, sie sind für den Tonus und die Belastbarkeit des Beckenbodens verantwortlich und machen 80 % der Gesamtmuskulatur aus.

Wie können wir die glatte Muskulatur trainieren?

Mit dem enna pelvic ball!

Dank der Innenkugel in Form eines unregelmäßigen Diamanten schwingt die Kugel noch intensiver, wenn diese gegen die Innenwände stößt.
Durch diese Schwingung wird eine Reaktion der Beckenbodenmuskulatur hervorgerufen, die sich sofort unwillkürlich anspannt.

Bei einem Beckenbodentrainer kommt es laut Beckenboden-Physiotherapeuten nicht auf die Größe oder das Gewicht an, sondern auf die von ihm ausgelösten Schwingungen.

Der enna pelvic ball mit der Innenkugel in Form eines unregelmäßigen Diamanten sorgt für intensive Schwingungen, wenn diese gegen die Innenwände der Vaginalkugel stößt. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, der Muskeltonus und die Lubrikation werden erhöht.

 *Prävalenzstudie 2007 – Observatorio Nacional de la Incontinencia (Nationale Beobachtungsstelle für Inkontinenz)
**Pelvic floor muscle training versus no treatment, or inactive control treatments, for urinary incontinence in women – Dumoulin C, Hay-Smith EJC, Mac Habée-Seguin G.